Der Gemeindekirchenrat

Der Gemeindekirchenrat ist das Leitungsgremium unserer Kirchengemeinde. Er besteht aus acht gewählten Mitgliedern, den ordinierten Mitarbeitern der Gemeinde und den Stellvertretern. 
Der aktuelle Gemeindekirchenrat wurde im Jahr 2019 gewählt. Die Legislaturperiode dauert bis 2025. 
Der Gemeindekirchenrat trifft sich einmal im Monat zu Beratungen. Für die laufenden Aufgaben gibt es einen geschäftsführenden Ausschuss. Einmal im Jahr fährt der Gemeindekirchenrat zu einer Klausurtagung, um intensiv konzeptionell zu arbeiten. 

 

Frank Rupprecht (Vorsitzender)

zur Person:
geb. 1954, verheiratet, zwei Kinder; Dipl.-Ing. (FH) Industrielle Elektronik und Diplomverwaltungsbetriebswirt (VWA); im UnRuhestand

im Gemeindekirchenrat:
seit 2013, Geschäftsführender Ausschuss, Finanzausschuss und Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit, Delegierter für die Kreissynode, Bildungsausschuss der Kreissynode

in der Gemeinde: 
Wo ich gebraucht werde und es meine Zeit zulässt

ein wichtiger Satz: (immer mal wechselnd)
Auch aus den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen
Bibelvers: Ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht, Christus. (Phil 4,13) 

Andrea Jakob (stellv. Vorsitzende)

zur Person: Andrea Jakob, 40 Jahre, verheiratet, 3 Kinder, 1 Katze, Diplom- Sozialpädagogin/Diplom-Sozialarbeiterin (FH), Leiterin eines Kindergartens in Erfurt

In der Gemeinde: Ich bin seit 16 Jahren in der Gemeinde verwurzelt. Meine Kinder gingen in den Lutherkindergarten. Seit 10 Jahren begleite ich die Kinderbibeltage, Familien- und Kindergottesdienste, den Familienkreuzweg und setze mich in verschiedenen Ausschüssen (Geschäftsführender Ausschuss, zeitweise Kitaausschuss, Synode, AG KiGo) ein. Mein Herzensthema sind die Kinder und Familien – ohne die Verbindung aller Generationen außer Acht zu lassen. Im Gemeindekirchenrat bin ich seit 2013, nun in der zweiten Legislatur. 

Ein wichtiger Satz – naja, eigentlich zwei :-): Unser Leben dauert siebzig Jahre, und wenn´s hochkommt, achtzig Jahre. Und das, worauf wir stolz sind, ist doch nur vergebliche Mühe, denn es geht so schnell vorbei, als würden wir fliegen. Herr, mach uns bewusst, wie kurz das Leben ist, damit wir weise handeln (Psalm 90, 10+12). Wenn Gott einen Menschen misst, legt er das Maßband nicht um seinen Kopf, sondern um sein Herz ( Corrie ten Boom).

Petra Backhaus (Mitglied)

Zur Person: 1954 in Erfurt geboren, verheiratet, drei Kinder und sieben Enkelkinder, Diplomökonom/ Rentnerin 

1993 -2018 Angestellte im Gemeindebüro erst in der Martinigemeinde, dann im Kirchspiel Martini-Luther und nach dem Zusammenschluss in der Martini-Luther –Gemeinde 

1993 -2003 Mitglied im GKR der Luthergemeinde und im Kirchspiel Martini-Luther  

Gemeinde: Jetzt im Rentnerleben freue ich mich wieder auf die Arbeit im Gemeindekirchenrat. Ich möchte mein Wissen und Können, wo immer es nötig ist und ich gebraucht werde in unsere Gemeindearbeit einbringen.  

Wichtiger Satz: Herr, hier sind wir. Wir wollen dir dienen. Nimm unsere Hände in deinen Dienst. Öffne unsere Lippen für dein Wort. Fülle unser Herz mit deiner Liebe. Mach uns zu Boten deines Friedens. Nach Michel Quoist

Johanna Rösch (Mitglied)

Zur Person: Ich wurde 1955 in einem kleinen Dorf in Sachsen-Anhalt (Baumersroda) geboren und bin dort aufgewachsen. Nach dem Schulabschluss begann ich meine berufliche Ausbildung als Kinderdiakonin in Halle/Saale. Seit 1984 wohne ich in Erfurt und habe bis 2018 im Lutherkindergarten gearbeitet. Ich habe zwei Kinder (Zwillinge) und zur Zeit zwei Enkelkinder. 

In der Gemeinde: Als Mitarbeiterin im Lutherkindergarten hatte ich zum Teil leitende Funktionen und Aufgaben. Vor einigen Jahren bin ich bereits schon einmal in den GKR (Gemeindekirchenrat) gewählt worden und war Verbindung zwischen Kindergarten und Gemeinde. Es kam dann eine längere Pause im GKR.  2019 bin ich wieder in den GKR gewählt worden. Die Aufgaben sind immer noch vielfältig und umfangreich. Es hat sich aber vieles verändert. So trägt z.B. die Personallage ein enges Korsett und die Kräfte müssen gut eingeteilt und die Aufgaben verteilt werden. Zur Zeit bin ich schon rege dabei, Geburtstagsgrüße und Wünsche zu den Gemeindegliedern zu bringen. Sicher kommen noch einige andere Aufgaben auf mich zu. 

Ein wichtiger Satz: Jede Minute, die man lacht, verlängert das Leben um eine Stunde. (aus China)

Lutz Zieger (Mitglied)

zur Person:  
Ich wurde 1961 in Mühlhausen geboren, bin verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder und vier Enkel. Meine berufliche Entwicklung fing mit einer Buchdruckerlehre an. Nach der Wende machte ich eine Ausbildung zum Staatlich anerkannten Erzieher und eine Diakonenausbildung.  Seit 2007 arbeite ich als leitender CVJM Sekretär im CVJM Erfurt und wohne seit 2012 in Erfurt.

in der Gemeinde:
Seit 2013 arbeite ich im GKR mit; Ich engagiere mich für die Zusammenarbeit mit dem CVJM und dem checkpoint Jesus. Da ich im ehemaligen Pfarrhaus der Lutherkirche wohne und arbeite, bin ich nah dran an allem, was in und um die Lutherkirche passiert. Mir ist eine offene Kirche, die sich an der Lebenswelt und den Bedürfnissen der Menschen im Stadtteil orientiert, sehr wichtig.

ein wichtiger Satz:
So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.
Johannes 3,16

Torsten Rothe (Mitglied)

Zur Person:
Geboren 1965 in Erfurt
Beruf Bauingenieur

In der Gemeinde:
Mitglied des Gemeindekirchenrates und des Bauausschusses

Ein wichtiger Satz:
So halten wir nun dafür, dass der Mensch gerecht werde ohne des Gesetzes Werke, allein durch den Glauben. (Römer 3, 28)

Andreas Goll (Mitglied)

zur Person:
Ich wurde 1960 im Süd- Thüringischen Eisfeld geboren, bin verheiratet, Vater zweier Erwachsener Kinder und Großvater. Unser Wohnort ist in der Nähe unseres Gemeinde - Standortes, die Sulzer Siedlung.
Zusammen mit meiner Frau, bin ich Inhaber und Geschäftsführer unseres Pflegedienstes,gelegen am Roten Berg.

In der Gemeinde:
Seit 1993 sind wir Mitglied unserer Gemeinde, in der wir kirchlich getraut wurden und unsere Kinder und unsere Enkelin die Taufe empfingen.
In der vorletzten Legislaturperiode war ich stellvertretend in unserem Gemeindekirchenrat tätig

ein wichtiger Satz:
Gott zu dienen,fängt da an,wo Du Dich selbst einbringst,lebst,arbeitest und Deine Christliche Gemeinde ist,

Michael Hose (Mitglied)

zur Person: 
35 Jahre, Gymnasiallehrer für Geschichte und Sozialkunde,
Vorsitzender der CDU-Fraktion im Erfurter Stadtrat

in der Gemeinde: 
2019 wurde ich erstmals in den Gemeindekirchenrat gewählt. Unsere Gemeinde möchte ich vor allem bei der Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung stärken. In einer Zeit, in der sich Teile der Gesellschaft voneinander entfernen, möchte ich meinen Beitrag zu mehr Gemeinschaft leisten. Menschen brauchen Orientierung und Halt. Unsere Gemeinde sollte beides anbieten.

ein wichtiger Satz:
 Lass Dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem. (Römer 12,21)

Antje Faust (Mitglied)

zur Person:
Ich wurde am 09.12.1963 in Erfurt geboren. Habe die 10. Klasse mit „gut“ abgeschlossen,  den Facharbeiter für Eisenbahntransporttechnik bei der Deutschen Reichsbahn mit „sehr gut“ beendet. Umschulung zur Kauffrau im Gesundheitswesen 2003-2005, danach angestellt bei der Volkssolidarität - Abrechnung mit Kranken- und Pflegekassen getätigt bis 2009, seit 2010 Erwerbsunfähigkeitsrentnerin.
Ich bin geschieden und habe eine Tochter.

in der Gemeinde:
bin ich seit frühester Kindheit durch meine Großeltern (Küsterin und Hausmeister zu DDR-Zeiten). Ich bin seit 2002 im GKR, vorher Mitglied- jetzige Periode Stellvertreterin. Ich bin bei vielen Veranstaltungen aktiv, übernehme  teilweise Küster- und Hausmeisterarbeiten, öffne die Kirche, wenn kein Hauptamtlicher da sein kann, trage Gemeindebriefe aus, mache manchmal Besorgungen für die Gemeinde. In der Zeit zwischen 2010 -2014 habe ich den Kreis “Tee und Themen“ von Pfr. Müller übernommen und weitergeführt. Ich arbeite im Arbeitskreis „Öffentlichkeitsarbeit“ mit. Bin immer da, wenn “Not am Mann“ ist.

ein wichtiger Satz:
Mein Vorbild ist die Erzählung vom „Barmherzigen Samariter“, ich versuche zu helfen, egal ob es sich dabei um alte Menschen, Kinder, Menschen mit Migrationshintergrund oder andere Personengruppen handelt. Vorurteile gibt es immer - aber Helfen und ein Lächeln kann Freundschaften entstehen lassen, die uns daran erinnern, wie gut es uns doch eigentlich geht. Keiner ist fehlerfrei - aber viele vergessen das…..

Sara Meßinger (Mitglied)

Zur Person: Geboren bin ich 1988 in Karl-Marx Stadt (jetzt Chemnitz). Ich bin ledig von Beruf Rechtsanwaltsfachangestellte und seit Februar 2017 in Erfurt wohnhaft.  

In der Gemeinde: Seit meinem Zuzug nach Erfurt bin ich in der Martini-Luther-Gemeinde Gemeindemitglied. Da ich es aus meiner Gemeinde in Chemnitz gewohnt war, immer im Gottesdienst und in der Gemeinde ehrenamtlich aktiv zu sein, war dies auch mein Wunsch in unserer Gemeinde aktiv zu werden. Anfangs gelegentliche Übernahme kleinerer Aufgaben  im Gottesdienst, kam dann schnell die Mitarbeit in unserer Konfirmandengruppe, sowie die Teilnahme bei "Bibel im Gespräch" dazu. Inzwischen findet man mich zudem in der Chritenlehre und in unserer ökumenischen Kantorei an. Des Weiteren bin ich seit Sommer 2019 qualifizierte Lektorin und darf eigenständig Gottesdienste halten.  

Ein wichtiger Satz: "Ich liebe den Herrn, denn er hört die Stimme meines Flehens. Er neigt sein Ohr zu mir, darum will ich mein Leben lang ihn anrufen. (Ps. 116, 1-2)

Carsten Peterseim (Stellvertreter)

zur Person: Geboren 1973 in Erfurt, geschieden, zwei Kinder, Sozialversicherungsfachangestellter, Teamleiter einer  telefonischen Kundenberatung  

im Gemeindekirchenrat: Seit 2019 Stellvertreter,  Mitarbeit im Bauausschuss und Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit 

in der Gemeinde: Ich bin seit mehr als einem Jahrzehnt in unserer Gemeinde aktiv und seit 2018 ordentliches Mitglied. Ich engagiere mich im Rahmen der Kinderbibeltagen und überall dort, wo ich gebraucht werde. Seit Gründung des Männerkreises bin ich dabei und wünsche mir, dass sich dafür weitere Interessierte und Mitstreiter finden.   

ein wichtiger Satz: Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde. (Pred 3,1)

Barbara-Kristina Saitz (Stellvertreterin)

zur Person:
Ich wurde im August 1964 in Stralsund geboren, lebe aber seit 53 Jahren in Erfurt.
Ich bin selbständige Töpfermeisterin und betreibe 2 Spielzeuggeschäfte in Erfurt.
Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder. 

Gemeinde
Seit 25 Jahren bin ich Mitglied der Gemeinde und fühle mich in ihr zu Hause.
Unsere Kinder sind groß und ich möchte meine Zeit und Kraft in die Gemeinde einbringen, darum habe ich mich in den GKR wählen lassen. 

Satz:
Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen. (Lukas 2 Vers 19)

Geborene Mitglieder des GKR

  • Ord. Gemeindepädagogin Franziska Gräfenhain
  • Pfarrer Bernhard Zeller
  • Ord. Gemeindepädagogin Carolin Weber-Friedrich