Friedensdekade 2018

Über Frieden nachdenken, über Gerechtigkeit diskutieren, um Liebe bitten - Herzliche Einladung zu den Andachten und Gottesdiensten der Ökumenischen Friedensdekade im Erfurter Norden!

Manchmal frage ich mich tatsächlich, warum ich mir jeden Abend (oder Nacht) die Nachrichten anschaue. Denn in der Regel sind es ja schlechte Nachrichten: Konflikte, Unglücksfälle, Ausschreitungen, Attentate. Diese Nachrichten lösen bei mir Betroffenheit aus. Aber diese Betroffenheit hat keinerlei spürbaren Effekt für die Notleidenden in aller Welt. Der einzige Effekt ist, dass ich selbst mich schlecht fühle. Warum also Nachrichten schauen, wenn dadurch nichts verändert wird, außer dass ich mich schlecht fühle?

Ich halte solche Überlegungen für berechtigt. Und darum finde ich es wichtig, dem passiven Nachrichtenkonsum etwas entgegenzusetzen, das mich aus meinen Ohnmachtsgefühlen herausführt. Ich kann nicht den Krieg in Syrien beenden und habe keinen Einfluss auf die Personalien im Weißen Haus. Aber ich habe Zugriff auf mein unmittelbares Lebensumfeld. Durch die Art, wie ich mit Menschen rede, wofür ich mich einsetze, wo ich widerspreche, wie ich mit Konflikten umgehe, verändert sich etwas. Darüber lohnt es, nachzudenken und miteinander ins Gespräch zu kommen. Und die Friedensdekade ist auch in diesem Jahr wieder eine lohnende Möglichkeit, genau das zu tun.

Herzliche Einladung zu den Veranstaltungen der diesjährigen Friedensdekade!

Bernhard Zeller

Dienstag, 13. November um 18 Uhr
in der Lutherkirche, Magdeburger Allee 48
NACHBARSCHAFTLICH LEBEN - Bürgergespräch

Mittwoch, 14. November um 18 Uhr
in der Pfarrkirche St. Josef, Bogenstraße 4A (Kath. Gemeinde)

Freitag, 16. November um 10 Uhr
im Kindercafe an der Lutherkirche, Magdeburger Allee 46 (CVJM)

Sonntag, 18. November um 10 Uhr
Gottesdienst zur Friedensdekade in der Lutherkirche
Magdeburger Allee 48 (Ev. Gemeinde) 
mit Posaunenchor

Dienstag, 20. November um 18 Uhr
im Gemeindezentrum am Roten Berg, Hammerweg 4A (Kreis 55+)

Mittwoch, 21. November um 18 Uhr
Gottesdienst in der Martinikirche, Hans-Sailerstr./Tiergartenstraße
zum Buß- und Bettag
Ökumenischer Bittgottesdienst für den Frieden