Weiter Glauben

Ein Gesprächsangebot für alle kritischen Geister, die dennoch w e i t e r glauben wollen! Start: 23. September 2018!!!

Viele unserer Zeitgenossen sehen keine Veranlassung mehr, an Gott zu glauben. Und sie haben gute Gründe dafür:

- Sie nehmen wahr, dass die Welt weitgehend ihren eigenen Gesetzen folgt, die man ohne Gott erkennen und verstehen kann.

- Sie können an einen regierenden König im Himmel so wenig glauben wir an sprechende Einhörner.

- Sie sehen in unsinnigem Leiden einen Hinweis, dass es keine göttliche Gerechtigkeit gibt.

All diesen Argumenten muss nicht widersprochen werden. Denn sie bringen ein zeitgemäßes Verständnis der Welt zum Ausdruck: Es gibt tatsächlich keinen Grund, den Einsichten der Wissenschaft aus Glaubensgründen zu widersprechen. Der regierende König im Himmel ist eine Vorstellung des Mittelalters, die sich überholt hat. Und Glück und Unglück im Menschenleben sind nicht einer göttlichen Entscheidung, sondern dem Zufall zuzurechnen.  

Aus all dem folgt jedoch nicht, dass sich die Sache mit Gott nun erledigt hätte! Allerdings müssen wir uns auf zeitgemäße Vorstellungen von Glauben und Gott verständigen. Die Erkenntnisse der Wissenschaft sind zwar staunenerregend. Aber sie bleiben stumm im Blick auf die wichtigen Fragen: Welchen Sinn hat das Leben? Was tut uns gut, was richtet Schaden an? Wofür lohnt es, sich zu engagieren? Intuitiv beantwortet jeder Mensch diese Fragen für sich - und erweist sich darin als ein Glaubender. Aber wäre es nicht wirklich spannend, solches "Glauben" nicht einfach intuitiv zu praktizieren, sondern bewusst, mit Eifer und in Gemeinschaft weiterzuentwickeln?

Ich hätte große Lust, genau das zu tun! "Weiter Glauben" - so wird ein Gesprächskreis heißen, der sich nach den Sommerferien formiert. Und ich lade ganz herzlich alle dazu ein,

- die sich bewusst w e i t e r zugehörig fühlen wollen zu all denen, die vor uns geglaubt haben und neben uns glauben

- die aber eben auch w e i t e r denken und glauben möchten, möglicherweise über das hinaus, was vor uns geglaubt wurde, die sich auf die Suche begeben möchten nach zeitgemäßen Formen des Glaubens und aufgeklärten Vorstellungen von Gott. Melden Sie sich gerne bei mir, wenn Sie an diesem Projekt Interesse haben.

Ein erstes Treffen ist jetzt angesetzt für Freitag, 21. September 2018 um 19:30 Uhr bei Zellers in der Hans-Sailerstr. 55

In der Verbundenheit des weiten Glaubens grüßt Sie

Ihr Bernhard Zeller