38 Kerzen - 38 Namen

38 Kerzen, 38 Namen, 38 wunderbare, einmalige Menschen, die in den vergangenen Wochen im Pflegeheim im Wermutmühlenweg verstorben sind. So viele Abschiede, so viele schwere Schicksale, so viel Traurigkeit! Unsere Gedanken sind bei den Bewohnern, den Angehörigen, den Mitarbeiter*innen!

 

Heute fand im Pflegewohnpark der Generationen im Wermutmühlenweg eine Gedenkfeier für die 38 Menschen statt, die in den vergangenen Wochen aus diesem Haus verstorben sind. Die Einrichtung war von einem corona-Ausbrauch ganz besonders stark betroffen. Für alle Bewohner, alle Angehörigen, ganz besonders aber auch für die Mitarbeiter*innen war das eine schwere Belastung. 

Es tat gut, jetzt in einer Gedenkfeier an die Verstorbenen erinnern zu können. Für jeden wurde eine Kerze entzündet - die Namen verlesen. Ratlosigkeit und Trauer kam zur Sprache - aber auch Dankbarkeit. Und wir haben uns in der Hoffnung bestärken lassen: 

Von guten Mächten wunderbar geborgen erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist bei uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag! (Dietrich Bonhoeffer)